Theologie, Spiritualität und Pastoral

Kursabschlüsse im Bildungshaus St. Ursula

Aufbaukurs Theologie 2016-2019

 

Vor Beginn der Sommerferien konnten im Bildungshaus St. Ursula in Erfurt drei Kurse abgeschlossen werden: der Grundkurs Praktische Theologie, der Grundkurs Spiritualität und der Aufbaukurs Theologie.

Der Grundkurs Praktische Theologie wurde zum ersten Mal angeboten und umfasste sechs Kurswochenenden, an denen die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Anregungen erhielten, wie sie sich als Getaufte und Gefirmte in ihrem Kirchort praktisch einbringen können. Neben der Vermittlung biblischer und theologischer Grundlagen waren die „Werkstätten“ ein wichtiges Element des Kurses, bei denen unter anderem verschiedene Methoden des Bibelteilens, liturgische Feierformen und diakonische Projekte ausprobiert bzw. entworfen werden konnten. Auch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen der Spiritualität und konkrete Fragen zur Gremienarbeit standen auf dem Programm. Bischof Dr. Ulrich Neymeyr ermutige die Teilnehmenden beim Abschlusswochenende, die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in das kirchliche Leben vor Ort einzubringen. Der Grundkurs Praktische Theologie wird ab September 2020 wieder angeboten.

17 Absolventinnen und Absolventen des Aufbaukurses Theologie konnten Anfang Juli im Rahmen eines Festaktes verabschiedet werden. Während des dreijährigen Kurses standen die 24 Lehrbriefe von Theologie im Fernkurs auf dem Programm, die mit Referentinnen und Referenten aus den verschiedenen theologischen Disziplinen besprochen wurden. Dr. Thomas Franz, der Leiter von Theologie im Fernkurs in Würzburg, hielt den Festvortrag zum Thema „Dialog als Grundprinzip der Kirche“, und Weihbischof Dr. Reinhard Hauke, der auch dem Festgottesdienst vorstand, überreichte die Zertifikate des Bistums Erfurt. Einschließlich des vorausgehendes Grundkurses Theologie hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an insgesamt 36 Wochenenden mit theologischen Fragen beschäftigt und wurden somit dem Motto von Theologie im Fernkurs – „Mehr vom Glauben wissen“ – auf jeden Fall gerecht.

Im Grundkurs Spiritualität konnten 15 Teilnehmende den großen Reichtum an spiritueller Erfahrung von verschiedenen Orden und geistlichen Gemeinschaften entdecken. So waren u.a. eine Benediktinerin und ein Franziskaner, ein Karmelit und zwei Kleine Schwestern zu Gast und erzählten sehr authentisch wie Glauben und Leben ineinander geht und in bunter Verschiedenheit den Alltag prägt. In Austausch, Gebet und Übung bot der Kurs zugleich Raum, die Akzente der jeweiligen Spiritualität und darüber hinaus vielfältige Gebetsformen und Methoden der Bibelarbeit kennen zu lernen. Nicht zuletzt waren die gemeinsamen Schweigeexerzitien in Friedrichroda ein wichtiger Impuls für das eigene geistliche Leben.

Zurück