Hochgebete in unseren Gottesdiensten

Impuls und Modell für christliches Beten

Ein wichtiger Höhepunkt unserer Gottesdienste besteht aus einem Element, für das im Deutschen der bezeichnende Begriff „Hoch-Gebet“ geschaffen wurde. Das bekannteste ist das „Eucharistische Hochgebet“ der Messfeier. Aber auch in anderen Gottesdiensten gibt es Hochgebete. An diesem Wochenende werden die biblischen Wurzeln dieses Gebetstyps ergründet, seine Entwicklung in der Liturgiegeschichte verfolgt und sein theologischer Gehalt ausgelotet. An konkreten Beispielen wird die Grundstruktur verdeutlicht und werden Gestaltungsmöglichkeiten vorgestellt, v.a. auch im Blick auf Gemeindebeteiligung.
Außerdem soll überlegt werden, wie persönliches und gemeinschaftliches Beten sich an dieser jüdisch-christlichen Gebetstradition ausrichten kann.

Termin: 18. - 20. September 2020
Zeit: Freitag, 18.00 Uhr - Sonntag, 13.00 Uhr
Ort: St. Ursula, Erfurt
Leitung: Dr. Stefan Rau
Pfarrer und Liturgiewissenschaftler, Münster
Kurs-Nr.: URS 2009181
(in Kooperation mit Liturgie im Fernkurs)
Anmeldung: Ausschließlich über Liturgie im Fernkurs

Anmeldung

Bitte benutzen Sie zur Anmeldung für ein Seminar das nachfolgende Kontaktformular. Wir werden uns zeitnah bei Ihnen zurück melden.

Bei Übernachtungswunsch

Zurück